Durch die digitale Revolution, werden in den nächsten zehn Jahren 50 Prozent der Arbeitsplätze durch Roboter und Automatisierung ersetzt. Doch wo einerseits Gefahren lauern, ergeben sich für Dich auch Chancen. Worum es bei der digitalen Revolution geht und wie Du davon profitieren kannst, darum geht es in diesem Beitrag.

 

DER DIGITALE WANDEL

 

Für viel Aufregung hat im Jahr 2013 eine Oxford-Studie gesorgt. Diese sagt vorher, dass bis zum Jahr 2030, in der westlichen Welt 50 Prozent der Arbeitsplätze durch Digitalisierung ersetzt werden. In Deutschland seien es laut dem Chef-Ökonom der ING-DiBa sogar 59 Prozent. Der Grund ist, dass der industrielle Anteil an der Wirtschaftsleistung in Deutschland mehr als doppelt so hoch ist, wie beispielsweise in Großbritannien, Frankreich oder den USA. Quelle und Quelle

Schon heute können in der Metallerzeugung 82,5 Prozent der Tätigkeiten von Maschinen erledigt werden. Auch im Finanzwesen werden heute knapp 70 Prozent der Tätigkeiten automatisiert erledigt.

Hier eine Übersicht, welche Arbeiten schon heute automatisiert erledigt werden können:

Automatisierung

Quelle, Eigene Darstellung

Die digitale Revolution ist keine Entwicklung, die erst in ein paar Jahren passiert und Dich irgendwann überrascht. Die Digitalisierung läuft schleichend, aber erfolgt heute und zwar in riesigen Schritten.

Die digitale Revolution, wird auch als vierte Industrielle Revolution bezeichnet.

  • Die erste industrielle Revolution wurde durch die Einführung der Dampfmaschine ausgelöst.
  • Die zweite industrielle Revolution wurde durch den Einsatz von Elektrizität in der Industrie eingeläutet.
  • Die dritte industrielle Revolution kam durch den Einsatz des Computers zustande.

Bei den ersten drei industriellen Revolutionen, wurden die wegfallenden Arbeitsplätze, durch die Verlagerung der Arbeit in andere Bereiche ersetzt. Laut einer Studie der Deutschen Bank, wird diese industrielle Revolution jedoch deutlich weniger neue Jobs schaffen, als sie zerstört. Quelle

 

BIST AUCH DU BETROFFEN?

 

Grob lässt sich sagen, dass gerade zu Beginn der digitalen Revolution, vor allem die Jobs weg fallen, die von einer hohen Standardisierung geprägt sind. Das bedeutet, wenn Du in Deinem Job eine Tätigkeit häufig wiederholst, dann ist die Gefahr hoch, dass dieser Beruf in Zukunft durch Roboter und Computer ersetzt werden kann.

Beispielsweise fahren U-Bahnen in vielen Städten mittlerweile ohne einen menschlichen Fahrer. Versicherungen rechnen Schäden häufig nicht mehr durch einen Mitarbeiter, sondern durch einen Algorithmus ab. In der Industrie überwachen Menschen nur noch Prozesse, anstatt sie selbst auszuüben.

Den sichersten Job hast Du als Angestellter in den Bereichen, die von einer hohen sozialen Interaktion geprägt sind. Also Beispielsweise wenn Du Kindergärtner, Krankenpfleger und Physiotherapeut bist.

 

DIE VOR- UND NACHTEILE DURCH DIE DIGITALE REVOLUTION

 

Für Dich als Arbeitnehmer, bringt die digitale Revolution wahrscheinlich mehr Nachteile, als Vorteile. Dein Leben wird vielleicht einfacher, aber wenn Du keinen Job hast, ist es wohl doch nicht so einfach.

Die Vorteile von Automatisierung für die Firmen liegen klar auf der Hand:

  • Roboter und Algorithmen haben geringere „Lohnkosten“.
  • Die Firmen brauchen für ihrer digitalen Mitarbeiter keine Sozialabgaben abführen
  • Digitale Mitarbeiter brauchen keinen Urlaub und werden nicht krank
  • Keine neue Einarbeitung, da die digitalen Mitarbeiter nicht ihren Job wechseln
  • Gewerkschaften werden eine immer geringere Rolle spielen
  • Roboter und Algorithmen machen weniger Fehler als Menschen
  • Die digitalen Mitarbeiter sind schneller

Die Nachteile für die Firmen sind:

  • Hohe Abhängigkeit von dem Internet
  • Gefahren durch Angriffe von Hackern
  • hohe Investitionskosten

 

WIE DU DURCH DIE DIGITALE REVOLUTION PROFITIEREN KANNST

 

Die Gewinner durch die digitale Revolution sind vor allem die Firmen. Als Mitarbeiter ist die Gefahr groß, dass Du dabei auf der Strecke bleibst. Entkommen kannst Du dem nur, indem Du Dich weiterbildest und Dich den neuen Anforderungen anpasst.

Aber auch wenn das Arbeitsleben schwieriger wird, kannst Du von dem digitalen Fortschritt profitieren.

Als Firma ist es ziemlich einfach. Du nimmst Dir einen Kredit auf, vergibst einen Auftrag für die Digitalisierung und anschließend entlässt Du Deine Mitarbeiter. Deine Kosten sinken und Deine Gewinne wachsen.

Willst Du davon profitieren, dann solltest Du günstig leben, das Geld sparen und Dich dann an den Firmen beteiligen. Hast Du Aktien von erfolgreichen Unternehmen, dann profitierst Du durch den digitalen Fortschritt.

Ich möchte die Entwicklung nicht als gut oder schlecht bewerten. Bei jeder Veränderung gibt es Gewinner und Verlierer. Es soll hierbei darum gehen, wie Du von einer Entwicklung, die wir nicht aufhalten können, profitieren kannst.

 

BEISPIEL ALLIANZ

 

Nehmen wir als Beispiel den Versicherungskonzern Allianz. Der Umsatz der Allianz lag im Jahr 2014 bei 267,5 EUR je Aktie. Im Jahr 2016 lag der Umsatz bei 267,9 EUR je Aktie. Der Umsatz je Aktie hat sich also nicht nennenswert verändert.

Im gleichen Zeitraum hat die Allianz ihre Mitarbeiter jedoch von 147.525 auf 140.253 reduziert. Der Umsatz je Mitarbeiter hat sich dadurch um 5 Prozent erhöht. Die gesunkenen Kosten haben sich direkt auf den Gewinn niedergeschlagen, der sich im gleichen Zeitraum sogar um 10 Prozent erhöht hat. Quelle

Als Aktionär hast Du von einer steigenden Dividende und einem steigenden Kurs profitiert. 9 weitere Gründe, warum Du in Aktien investieren solltest, findest Du hier.

Die Allianz soll Dir hierbei nur als Beispiel dienen. Ich selbst habe nicht in die Allianz investiert. Es zeigt jedoch gut, welchen Einfluss die Automatisierung auf den Gewinn der Firmen hat.

 

AUSBLICK UND GESELLSCHAFTLICHE FOLGEN

 

Da immer mehr Arbeitsplätze wegfallen werden, bieten sich für Deutschland die Chancen, den Fachkräftemangel auszugleichen. Gleichzeitig werden jedoch immer mehr, nicht nur schlecht ausgebildete Menschen, auf der Strecke bleiben.

Der deutsche Staat besteuert die Gewinne der Unternehmen deutlich geringer, als Dein Einkommen. Der Anteil der Einkommenssteuer macht knapp 25 Prozent der gesamten Steuereinnahmen aus. Wenn nun immer mehr Arbeitsplätze wegfallen, dann werden auch die Steuereinnahmen des Staates deutlich sinken. Quelle

Auch stellt sich die Frage, wovon die Menschen, die keinen Job mehr haben, leben werden. Meiner Ansicht nach, sollte die Politik auf die Veränderung durch drei Maßnahmen reagieren:

Erstens, indem Unternehmensgewinne deutlich höher versteuert werden, als das Einkommen. Durch die internationalen Konkurrenz, wird das allerdings schwierig durchzusetzen. Gerade in einer Zeit, in dem die Steuersätze im internationalen Durchschnitt für Firmen immer weiter sinken Quelle. Eine andere Idee ist, dass der Staat auf die Produktivität, die in Deutschland erbracht wird, Steuern erhebt. Also auf jedes Stück, dass ein Mensch oder ein Roboter produziert. Das würde auch die Steuervermeidungsstrategien von Starbucks und co. unterbinden.

Zweitens, durch ein bedingungsloses Grundeinkommen. Diejenigen, die keinen Job haben, haben dadurch immer noch ein Einkommen und müssen nicht mit Harz 4, von der Gesellschaft quasi ausgeschlossen, dahin vegetieren. Wer Arbeiten möchte und einen Job findet, der hat dementsprechend mehr Geld.

Drittens müsste unser Schulsystem revolutioniert werden. Unser Schulsystem basiert immer noch auf dem preußischen Bildungssystem, das dafür da war, gute Beamte und Soldaten auszubilden. Das kreative und eigenständige Denken, wird meiner Meinung nach zu wenig gefördert. Menschen die nicht mehr arbeiten müssen, sollten das kreative Denken lernen, um so aus eigenem Antrieb, einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen. Ein Mensch, der dafür ausgebildet wurde, um Anweisungen aufzuführen, wird wahrscheinlich über kurz oder lang, nichts mit sich anzufangen wissen, wenn er keinem regulärem Job mehr nachgeht.

 

FAZIT

 

Die digitale Revolution ist in vollem Gange und lässt sich nicht mehr aufhalten. Wir stehen vor einer erheblichen Veränderung in der Gesellschaft. Es werden immer mehr Jobs von Robotern und Algorithmen ersetzt werden, was zu einer großen Spannung in der Bevölkerung führen kann.

Wollen wir die digitale Revolution friedlich meistern, muss die Politik schnell reagieren.

Als Arbeitnehmer wirst Du Dich an die Veränderungen, soweit das möglich ist, anpassen müssen. Die einzige Möglichkeit, um von dem digitalen Fortschritt zu profitieren, hast Du, wenn Du Dich versuchst den Veränderungen anzupassen. Vor allem profitierst Du, indem Du Dich direkt an den Firmen beteiligst. Als Einstieg in die Geldanlage dient Dir mein E-Book: „Alles was Du über die Geldanlage wissen musst“.

 

 

WAS DENKST DU ÜBER DIE DIGITALE REVOLUTION UND DEREN FOLGEN ?

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

 

ERHALTE DIE CHECKLISTE GRATIS

Melde Dich dazu zum kostenlosen Newsletter an

Erfahre mehr