Ob Du mit Deiner Geldanlage erfolgreich bist oder nicht, hängt zu einem großen Teil von einem Wort ab. Welches Wort das ist und warum dieses Wort bei der Geldanlage so entscheident ist, darum geht es in diesem Beitrag.

 

DAS WORT, DASS DIR HILFT ZU BEKOMMEN, WAS DU WILLST

 

Häufig läuft unser Leben wie im Zeitraffer an uns vorbei. Zum Jahrenswechsel fragst Du Dich vielleicht, wo das Jahr nur geblieben ist und warum Du so viel nicht geschafft hast, was Du Dir eigentlich fest vorgenommen hast. Dann kommt gerne der Vorsatz, in der Zukunft mehr vom Leben zu haben.

Auch mit der Geldanlage beschäftigst Du Dich vielleicht nicht so viel, wie Du es gerne tun würdest, obwohl Du weißt, dass es wichtig ist.

Die Lösung um die Dinge zu schaffen, die Dir wichtig sind und dabei auch noch gelassener zu bleiben ist das Wort „Nein“.

 

GEWINNE ZEIT MIT DEM WORT „NEIN“

 

Das Wort „Nein“ hilft Dir, Dich nicht auf alle Möglichkeiten einzulassen und daduch Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu haben. Wenn Du Dich zum Beispiel entschließt, Dein Geld selbst in die Hand zu nehmen und aktiv zu investieren, dann solltest Du Dir dafür auch die Zeit nehmen. Häufig ist es verlockend, sich mit Freunden zu treffen, fern zu sehen oder sich bei Google zu verlieren. Das darf auch alles gerne sein, wichtig ist nur, dass Du Dir auch Zeiträume schaffst um Dich mit den wichtigen Dingen, in diesem Fall der Geldanlage zu beschäftigen. Dafür musst Du zu anderen Dingen „Nein sagen“.

Wir haben alle einen vollen Tag und selbst 30 Minuten, einmal im Monat für den Friseur zu finden, kann schon schwierig sein. Du kannst die Geldanlage auf Deiner Prioritätenliste immer wieder nach hinten verschieben oder Dein Geld gutgläubig Deinem Bankberater geben. Dann ist allerdings die Gefahr hoch, dass Du im Alter mit Deiner mickrigen gestzlichen Rente auskommen musst.

Aktuell liegt das Rentenniveau bei 47,8 Prozent. Laut dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales wird das Rentenniveau im Jahr 2045, also in 28 Jahren, auf nur noch 41,6 Prozent sinken. Quelle

Angenommen Du verdienst 2.000 Euro netto und würdest in 28 Jahren in Rente gehen, dann würde Deine Rente etwa 832 Euro betragen. Reicht Dir das? (Anmerkung: Zur Vereinfachung habe ich das einfache netto hergenommen. Tatsächlich bezieht sich das Rentenniveau auf das Nettoeinkommen nach Abzug der Sozialversicherungsabgaben, aber vor Steuern.)

 

HÖR AUF DICH ZU VERZETTELN

 

Kennst Du die griechische Mythologie von Sisyphus? Sisyphus bekam als Strafe, die Aufgabe aus der Unterwelt einen Felsblock einen Berg hinaufzurollen. Dabei erlebte er, dass der Felsblock immer wieder den Berg hinunter rollte, kurz bevor er fast den Gipfel erreicht hatte.

In unserem Leben versuchen wir häufig nicht nur einen Felsblock den Berg hinaufzurollen, sondern wir wollen gefühlte 20 Felsbrocken den Berg hinaufrollen und zwar gleichzeitig. Oft wundern wir uns dann, warum immer wieder einzelne Felsbrocken nach unten rollen. Hast Du schon einmal versucht beim Autofahren über das Head-Set zu telefonieren, eine WhatsApp zu schreiben, einen Schokoriegel zu essen und gleichzeitig zu überholen? Wenn ja, schön dass Du noch lebst. Wahrscheinlich machst Du nicht alles gleichzeitig, denn Du weißt, dass Du dabei schnell einen Unfall bauen kannst und Du überfordert wärst.

Wenn Du Dich für die Geldanlage entscheidest, musst Du zu anderen Dingen zu der Zeit „Nein sagen“. Um erfolgreich zu sein, musst Du Dich wirklich für ein paar Minuten auf das Thema konzentrieren und Dich damit beschäftigen.

 

WARUM WIR LIEBER „JA“ ALS „NEIN SAGEN“

 

Wir Menschen sagen von Natur aus lieber „Ja“ als „Nein“. Schon im Kindesalter lernen wir, dass das „Nein sagen“ Ablehnung, Streit, Disharmonie und sogar Strafen zur Folge haben kann.

Immer „Ja“ zu sagen, macht das Leben zumindest kurzfistig deutlich einfacher. Langfristig sammelt ein Ja-Sager allerdings allerlei Plunder an, da er auch bei Vertretern nicht „Nein“ sagen kann. Er hat dadurch weniger Geld, setzt seine Interessen auch beruflich nicht durch und wird von seiner Umgebung vielleicht sogar etwas ausgenutzt.

Nur Wenn Du „Nein“ sagst, wenn Du etwas nicht willst, wirst Du Dich im Leben wirklich frei fühlen und Dein Leben selbstbestimmt leben können.

 

FAZIT

 

Wenn Du im Leben das bekommen möchtest, was Du willst, dann ist es wichtig „Nein“ zu sagen. Nimm Dir die Zeit für Dinge, die Dir wichtig sind, zum Beispiel die Geldanlage. Verzettel Dich nicht und konzentriere Dich auf das was Du tust zu 100 Prozent. Dadurch wirst Du deutlich mehr Erfolg haben und in Deinem Leben glücklicher sein.

Abschließend ein Zitat von dem brasilianischen Schriftsteller Paulo Coelho, der einst sagte:

 

„Wenn Du „Ja“ sagst, dann sei Dir sicher, dass Du nicht „Nein“ zu Dir selbst sagst“ Quelle

 

 

WAS DENKST DU DARÜBER AUCH MAL „NEIN“ ZU SAGEN UND DICH AUF DIE DINGE ZU KONZENTRIEREN, DIE DIR WICHTIG SIND?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

 

ERHALTE DIE CHECKLISTE GRATIS

Melde Dich dazu zum kostenlosen Newsletter an

Erfahre mehr